2021_HP_U19-Elite.jpg

In Gossau eine Schlappe kassiert

Nach einem schlechten Abschlusstraining bekamen wir es mit Fortitudo Gossau, einem der U19-Spitzenteams zu tun. Unsere Chance, in die Playoffs zu kommen, war vor dem Anpfiff sehr gering, da wir uns schon zuviele Niederlagen erlaubt hatten. Nach der 18:28-Niederlage im Fürstenland sind diese Chancen leider auf Null gesunken.

Trotz dieser Ausgangslage versuchten wir unser Bestes, doch scheiterten wir schon früh am gegnerischen Torhüter. Unsere Verteidigung stand auch nicht hervorragend, es gab zu wenig Absprache und viel zu viele Abschlüsse aus der Nahdistanz. Durch fehlende Emotionen und Kampf in jedem einzelnen, gingen wir mit einem 6-Tore-Rückstand in die Pause.

Wir versuchten einiges zu ändern und zu optimieren für die zweite Halbzeit, doch dies war theoretisch einfacher gesagt als praktisch umgesetzt. In der zweiten Halbzeit stand die Verteidigung besser und mit wichtigen Paraden der Goalies spielten wir auf Augenhöhe mit ihnen, jedoch verspielten wir uns immer wieder wichtige Tore mit schwachen Abschlüssen oder zu vielen technischen Fehlern und kriegten es nicht hin, über eine längere Zeit konzentriert und sauber zu spielen. Nach 50 Minuten zeichnete sich ab, dass wir das Spiel nicht mehr kehren konnten und wurden darauf hin überrannt. Somit verloren wir ein wichtiges Spiel gegen den neuen Tabellenführer mit 10 Toren Differenz.

Autor: Alexandre Ramos

 2021 U19 Gossau