U15-Inter_1920.jpg

Doppelte Niederlage

Das U15-Inter stand am Wochenende gleich doppelt auf dem Frohberg im Einsatz und kassierte zwei Niederlagen. Am Samstag unterlag das Team von Kusi der HSG Aargau Ost 36:40 (13:21). Am Sonntag gab es auch gegen die Arbon Lakers nichts zu holen. Zur Pause stand es noch 18:18, am Ende 27:36.

Gegen die Aargauer starteten die Stäfner schlecht. In den ersten 20 Minuten wollten ihnen keine Tore gelingen, sie reihten Fehlwurf an Fehlwurf. Und hinten war Tag der offenen Tür. Nach der Pause stand eine komplett andere Mannschaft auf dem Platz. Die Deckung klappte super und vorne wurde vollstreckt. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang der Ausgleichstreffer zum 32:32. Doch danach klappte gar nichts mehr, weshalb es keine Punke gab.

24 Stunden später folgte bereits der nächste Ernstkampf. Gegen Arbon wollten die Seebuben besser ins Spiel starten. Dies gelang auch. Einzig die Anzahl Gegentore war für den Geschmack des Trainers zu hoch. Bis zur Pause hielten die Stäfner das Geschehen ausgeglichen. Mit Fortdauer der Partie schwanden jedoch die Kräfte und die Gäste kamen zu vielen einfachen Toren.

Autor: Marcus Verri