U15-Elite_1920.jpg

Sieg in Winterthur

Am Samstag war Stäfas U15-Elite zu Gast bei Pfadi Winterthur. Die Eulachstädter lagen vor dem Spiel nur einen Punkt vor den Stäfnern. Somit war die Devise vor dem Match klar, man wollte mit einem Sieg an Pfadi vorbeiziehen. Mit dieser Einstellung gingen die Jungs auch ins Spiel und verteidigten sehr stark. So konnte schnell eine 7:1-Führung erzielt werden. Danach kam der Topscorer der Gastgeber aufs Feld und mit ihm hatte die Abwehr von Stäfa zu Beginn grosse Probleme. Doch die Imputs von den Coaches konnten gut umgesetzt werden und die Stäfner Verteidiger kriegten auch dieses Problem in den Griff. Zur Pause lag der Seeklub etwas überraschend aber hochverdient sieben Tore vorne.
Nach dem Seitenwechsel galt es keine Sekunde nachzulassen und weiter konzentriert zu spielen. Dies gelang den Stäfnern gut und sie konnten die Führung kontinuierlich ausbauen. So führte Stäfa zehn Minuten vor Schluss sogar mit 14 Toren. Danach war die Spannung ein wenig weg. Dennoch war der 35:24-Sieg von Stäfa absolut verdient und zeigte, was in der Mannschaft für Potential steckt. Nun gilt es den Schwung mitzunehmen und im nächsten Spiel gegen Lakeside wieder einen so konzentrierten und guten Auftritt hinzulegen und die nächsten zwei Punkte zu holen.

Autor: Steven Hess