2223_U15_Junioren_Breite_flach.jpg

Endlich der erste Sieg

Seit mehr als einem Jahr hatte die SG Meilen/Stäfa keinen Sieg mehr geschafft, doch heute ist dieser Fluch gegen Volketswil gebrochen worden!

Die Ferien haben bereits begonnen und dementsprechend sah auch das Kader aus. Gerade mal sechs Spieler aus dem Stamm standen zur Verfügung. Zum Glück waren noch drei Jungs aus dem Future spielberechtigt und konnten uns unterstützen. Das Spiel verlief unerwartet ausgeglichen, mal 2 vor dann 2 zurück. Zur Pause gingen wir mit einem Tor Vorsprung in die Garderobe. Jetzt nur nicht nachlassen war die Devise! Die Meisten spielten die erste Halbzeit ohne Pause durch, wenn das nur gut geht.

Und es ging sogar besser als erwartet. Der Vorsprung wurde immer grösser, aber die Fehler häuften sich auf beiden Seiten. Dank der starken Defensivarbeit konnten wir die begangenen Fehler im Angriff wieder ausbügeln. Jedoch ab der 50. Minute liess die Konzentration markant nach und die Kräfte waren am Ende. Der Vorsprung schrumpfte beängstigend schnell zusammen und es brauchte klare und laute Instruktionen von der Seitenlinie, um die Jungs nochmals wach zu rütteln. Meine Worte wurden erhört und wir gewannen gegen Volketswil verdient 24:21.

Kleine Truppe grosse Leistung - weiter so Jungs!

Autor: René Landolt