2223_U13_Junioren_Espoirs_flach.jpg

Knapper Sieg trotz Schwächephase

Am Samstag empfing das U13 Promotion den HC Uzwil. In der Matchbesprechung lag der Fokus ganz auf der Abwehr, die sich gegenüber dem letzten Spiel deutlich verbessern sollte. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Auf Stäfner Sicht funktionierte die Abwehr im Zusammenspiel mit dem Torhüter mehrheitlich ziemlich gut. Zahlreiche technische Fehler im Angriff verhinderten allerdings, dass wir uns absetzen konnten. Zum Ende der ersten Halbzeit resultierte zumindest eine 12:10 Führung.

Nach Wiederanpfiff liessen wir während mehr als 10 Minuten nur einen Gegentreffer zu und setzten uns auf 18:13 ab. Da Uzwil mit nur einem Auswechselspieler angetreten war, hätten wir nun eigentlich den Match entscheiden müssen. Doch stattdessen liessen wir in der Abwehr wieder nach und reihten im Angriff Fehler an Fehler. So kamen die Gäste wieder näher und konnten vier Minuten vor Schluss zum 25:25 ausgleichen. Da wir bis zum Ende der 60 Minuten keinen Treffer mehr zuliessen und selbst noch zweimal trafen, war das Spiel entschieden. Daran konnte auch der direkt verwandelte Freiwurf der Gäste zum 27:26 nichts mehr ändern.

Autor: Balz Solenthaler