2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Heimreise mit zwei Punkten im Gepäck

Dieser Matchbericht entsteht irgendwo zwischen Genf und Bern auf der Heimreise vom Auswärtsspiel gegen die SG Léman Genève. Die jungen Spieler im U13 Inter hatten sich bereits weit im Voraus auf diesen Tagesausflug mit dem Zug gefreut. Zu Beginn des Spiels wirkte es allerdings, als ob die Stäfner soeben erst aufgestanden wären. Eine nachlässige Abwehrarbeit und viel zu viele technische Fehler prägten unseren Start ins Spiel. Zum Glück vergaben die Gastgeber auch einige Chancen, so dass es nach 14 Minuten 5:5 stand. Ab diesen Zeitpunkt verbesserte sich unsere Abwehrarbeit und der Angriff wurde deutlich effizienter. Bis zur 25. Minute setzen wir uns auf 13:8 ab und bis zur Pause lagen wir bereits mit 17:10 in Front.

Diesen Vorsprung konnten wir auch in der zweiten Halbzeit behaupten. Nach 40 Minuten kamen die Genfer nochmals auf sechs Tore Differenz heran, mehrheitlich lagen wir aber mit 8 bis 10 Toren in Führung. Auch einige Zeitstrafen brachten uns nun nicht mehr aus dem Konzept. In der letzten Spielminute konnten wir dann noch den ersten Treffer von Andrin im U13 Inter bejubeln und kurz darauf den letztlich ungefährdeten 34:27 Auswärtssieg. Entsprechend gut war die Stimmung auf der langen Heimreise.

Mit drei Punkten aus den ersten beiden Spielen der Finalrunde sind wir erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Nach den beiden Auswärtsspielen stehen nun mehrere Heimspiele auf dem Programm, am nächsten Sonntag bereits das Rückspiel gegen den BSV RW Sursee.

Autor: Balz Solenthaler

Link zum Liveticker

21 1 23 MU13I