2223_U11_Junioren_flach.jpg

Auf dem letzten Zacken

210 Minuten Spieleinsatz innerhalb von gut 24 Stunden! Das wurde an diesem Wochenende für einige Spieler des U11+ Tatsache. Entsprechend auf dem Zahnfleisch liefen Kevin, Sandro, Tim,
Mattia und Florin kurz vor 15 Uhr im letzten Spiel des U13-Spielturnieres in der Sporthalle Utogrund.

Am Samstag bei den fünf Spielen am U11-Challengers Spielturnier in der Frohberghalle waren wenigsten die Wege etwas kürzer, weil man quer spielte. Bei diesem Anlass musste das Heimteam
feststellen, dass insbesondere die eher kleingewachsenen Spieler aus Schönenberg technisch und spielerisch weiter sind. Aber auch die Stäfner zeigten gute Ansätze und viel Einsatz.
„Ein sehr gelungener Anlass!“ war das Fazit der Betreuerinnen und Betreuer aller Teams.

Am Sonntag waren dann gleich zwei Teams in Zürich auf Stufe U13 im Einsatz. Die normalerweise etwa 24 Kinder umfassende Gruppe war aus diversen Gründen auf 14 geschrumpft. Damit doch
auch einmal eine Verschnaufpause möglich war, halfen jeweils einzelne Spieler von Stäfa 3 bei Stäfa 4 aus und umgekehrt.
Stäfa 3 in Gelb gewann sämtliche Spiele, nicht zuletzt dank der Wurfgewalt von Rafael C. und Miguel, aber auch, weil Bewegung im Spiel war und das Zusammenspiel immer besser funktionierte.
Zwei Siege feierten auch die Jüngeren von Stäfa 4.

Was den Trainer am meisten freute: Alle beteiligten Stäfner Spieler verhielten sich sehr solidarisch, kämpften mit- und füreinander.

Autor: Silvio Solenthaler

2122 U11plus h1 2122 U11plus h2

2122 U11plus h3