2122_Stfa_M3.jpg

33:30-Heimsieg gegen den TV Uznach

Nach dem knappen Heimsieg letzte Woche gegen den TV Unterstrass 3 war heute der TV Uznach zu Gast im Stäfner Frohberg. Anspielzeit Prime-Time um 20.30 Uhr. Einige mögen sie, andere hassen sie, die Samstagabend-Spiele. Mit ausgeglichener Sieg/Niederlagenbillanz starteten wir auf Tabellentrang 3 gegen den TV Uznach. Die Gäste auf Tabellenrang 8 nach zwei Spielen, waren motiviert zwei Punkte aus Stäfa zu klauen. Doch auch wir wollten den nächsten Sieg einfahren.

Wir starteten fulminant in die Partie und gingen rasch mit 3:0 in Führung. Im Angriff klappte fast jeder Aktion wie gewünscht, egal ob Spielzug, zweite Welle oder über schnelles Anspiel. Die Gäste aus Uznach fanden anschliessend ebenfalls den Tritt und konnten mit einfachen Toren einnetzen. Obwohl wir kurz vor Ablauf der Zeit in Hälfte eins noch ein Gegentor kassierten, konnten wir uns bis zur Halbzeit mit 16:11 absetzen. Diese klare Führung war durchaus verdient und hätte auch höher ausfallen können.

Zum Start in die zweite Hälfte konnten wir wiederum einfache, schnelle Tore erzielen. Nun kamen die Gäste aus Uznach jedoch langsam mit unserer definsiven 6:0 Deckung klar und liess praktisch die ganze zweite Hälfte mit zwei Kreisläufern spielen. Hinten wurden wir zwar anfälliger, doch vorne erzielten wir fleissig Tore - 33 an der Zahl. Dies reichte zum Glück über 60 Minuten und wir konnten unseren nächsten Heimsieg mit 33:30 einfahren. Der Sieg war in der Höhe gerecht und die faire Partie war bis zum Schluss spannend.

Mit drei Siegen aus fünf Spielen stehen wir nun zwischenzeitlich auf dem 2. Rang der noch jugen Saison. Hierbei gilt es aber zu erwähnen, dass einige Teams hinter uns noch weniger Spiele absolviert haben. Eher überraschend in unserer Gruppe hat unser Seenachbar und Ligafavorit aus Meilen gestern auswärts gegen den TV Unterstrass 3, seine erste Niederlage kassiert. Unser nächstes Spiel findet bereits nächsten Samstag um 15.15 Uhr zu Hause gegen den HC Glarus statt.

Autor: Nici Wey