Lakers-1.jpg

Seitles warnende Worte

 Mit dem Auswärtsspiel in Solothurn schliesst Handball Stäfa am Samstag die englische Woche ab, welche mit dem grossen und dem kleinen Seederby eingeläutet worden war. Gewonnen haben die Gelbschwarzen beide Duelle mit den Teams der Spielgemeinschaft vom linken Seeufer. Alles war dabei jedoch nicht Gold, was glänzte.
«Das kann nicht immer gut gehen», warnt Philipp Seitle, der am Freitag seinen 34. Geburtstag feiert, seine Spieler schon seit Wochen. Durchhänger wie vor Wochenfrist oder im Duell mit Birsfelden münden irgendwann in einem Punktverlust. Gerade in Solothurn dürfte die Gefahr dazu gross sein. Die Gastgeber haben nach dem Totalausfall in Möhlin, wo ihnen bloss 20 Treffer gelangen, etwas gutzumachen.

1920 solothurn