Lakers-1.jpg

Im Cup gegen routinierte Frauenfelder

Das Stäfner Lazarett hat sich insofern gelichtet, als die erkrankten Spieler wieder einsatzfähig sind. Deshalb steht dem ersten Auftritt im Cup in dieser Saison nichts im Weg.

In der 1. Hauptrunde des Mobiliar Handball Cup trifft Handball Stäfa am Samstag um 17 Uhr in der Frauenfelder Sporthalle Rüegerholz auf einen ambitionierten Erstligisten. Der SC Frauenfeld beabsichtigt, "ein ernsthaftes Wort um den Aufstieg in die Nationalliga B mitzureden". Dazu haben die Thurgauer ihr Kader im Sommer mit etlichen Spielern verstärkt, die über Erfahrung in der Nationalliga B oder sogar der Nationalliga A verfügen. Den Tritt hat das vom ehemaligen Nationalspieler Urs Schärer betreute Team in der Meisterschaft allerdings noch nicht ganz gefunden. Aus den ersten vier Partien resultierten lediglich fünf Punkte. Am Mittwoch setzte es im Heimspiel gegen Arbon gar die erste Niederlage ab.

Die Stäfner reiten derzeit ebenfalls nicht auf einer Erfolgswelle, zudem fehlt ihnen etwas der Spielrhythmus. Ihren letzten Ernstkampf haben die Seebuben vor zwei Wochen gegen Baden (25:29) bestritten. Die Partie am letzten Wochenende gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs musste wegen vieler Ausfälle im Team vom Zürichsee auf den 13. Oktober verschoben werden.

SCF H1 2021 Mannschaft web