Lakers-1.jpg

Vernier und Stocker verlängern um ein Jahr

Handball Stäfa kann auch in der nächsten Saison auf die Dienste von Christian Vernier und Gulliver Stocker zählen. Das Duo durchlief die Stäfner Nachwuchsabteilung und kehrte nach einem Abstecher zu Uster in die 1. Liga wieder auf den Frohberg zurück. Der 29-jährige Kreisläufer Vernier und der vier Jahre jüngere Rückraumspieler Stocker verlängerten ihre Verträge bei den Gelbschwarzen bis Sommer 2022.

«Die beiden Spieler mit Stäfner-Wurzeln haben zusammen bereits mehr als 180 Spiele für die 1. Mannschaft absolviert. Es freut mich sehr, dass zwei Stäfner aus der eigenen Juniorenabteilung weiterhin das Trikot von Handball Stäfa tragen und für uns auf Punktejagd gehen.», sagt Christian Rieger, der VR-Präsident der GS Players AG.

«Ich freue mich, für ein weiteres Jahr Teil dieses Teams zu sein. Wir haben eine tolle Truppe, in der viel Potenzial steckt und mit der es Spass macht, gemeinsam auf dem Feld zu stehen», sagt Christian Vernier zu seiner Vertragsverlängerung. Der Staff leiste ebenfalls eine tolle Arbeit und erleichtere den Spielern vieles. «Nicht zuletzt habe ich auch verlängert, damit unsere Spielerfrauen weiterhin während den Partien auf der Tribüne zusammen ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk zu sich nehmen können», ergänzt er mit einem Schmunzeln. «Natürlich ist es doppelt schön, dass ich weiterhin für meinen Heimatverein Handball spielen kann», meint der Kreisläufer und Defensivspezialist abschliessend, der am kommenden Samstag zuhause gegen Möhlin seine 100. Nationalliga-Partie bestreiten dürfte. Dazu gesellen sich 13 Cupspiele.

Gulliver Stocker lief bisher 74 Mal für das Stäfner Fanionteam auf und meint: «Stäfa ist mein Zuhause. Ich freue mich jedes Mal, in die Frohberghalle zu treten und hier vor unserem super Heimpublikum zu spielen. Ebenfalls macht es mir Spass, mit vielen eigenen Spielern zusammen etwas aufzubauen und an der Zukunft von Handball Stäfa zu arbeiten.».

2021 VernierStocker

Christian Vernier (links) und Gulliver Stocker bleiben Handball Stäfa bis mindestens Sommer 2022 erhalten.