handball_staefa_verein.jpg

Auch 2021 keine Handball-Kantonalfinals

Die diesjährigen regionalen und nationalen Wettbewerbe im Schulhandball (darunter die für April 2021 geplanten Kantonalfinals in Meilen) werden nicht stattfinden. Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um gemeinsam mit den Organisatoren für Planungssicherheit zu schaffen.

Nach dem Bundesratsentscheid, die Corona-Schutzmassnahmen bis Ende Februar zu verlängern, hat sich der Schweizerische Handball-Verband (SHV) entschlossen, die Meisterschaften im Schulhandball auf regionaler und nationaler Ebene abzusagen. Dies betrifft die Qualifikationsturniere (Regionale Schulhandball Meisterschaften) sowie die im Juni in Volketswil geplante Schweizermeisterschaft im Schulhandball.

«Wir bedauern es sehr, diesen Entscheid fällen zu müssen», sagt Daniel Willi, Leiter Handballförderung. «Aufgrund der seit Herbst geltenden Massnahmen konnten jedoch fast keine lokalen Sportveranstaltungen im Breitensport stattfinden. Darum sind die Turniere mittlerweile gar nicht mehr durchführbar.» Den für April und Mai angesetzten regionalen Schulhandball Meisterschaften würde es demnach schlicht an sportlich qualifizierten Teilnehmern fehlen.

Zudem sei es aus heutiger Sicht fraglich, ob im Frühsommer Veranstaltungen mit rund 500 bis 800 Teilnehmern und Zuschauern durchgeführt werden dürfen. Bereits letztes Jahr mussten die Schulhandball-Wettkämpfe aufgrund der ersten Pandemiewelle kurzfristig abgesagt werden.

Quelle: handball.ch

2021 symbolbild einlaufkinder adrian ehrbar