handball_staefa_verein.jpg

Für die Aufstiegsspiele qualifiziert

Das letzte Meisterschaftsspiel vor Weihnachten stand an. Wir haben die SG Zürichsee 2 am Frohberg empfangen. Unser Team war verletzungsbedingt und krankheitsbedingt etwas geschwächt, dennoch waren wir elf motivierte Spielerinnen und bereit für den Dritten der Tabelle.

Schon nach wenigen Minuten lagen wir mit 6:1 in Führung. Stefan reagierte schnell und wechselte die erfahrenen Spielerinnen gegen unsere unerfahreneren Spielerinnen aus. Unser Ziel war es nach wie vor, allen Spielerinnen viel Spielpraxis zu ermöglichen. Die neue 4:2 Abwehrtechnik kostete viel Kondition hat sich aber bewährt. Zur Halbzeit führten wir bereits 20:11. Unsere Goalies waren heute beide in Topform. Die neue Abwehr führte zwar zum einen oder anderen unhaltbaren Treffer, dennoch übten wir auch in der zweiten Halbzeit die neue Abwehrtaktik. Wir konnten das Spiel müde und glücklich mit 37:21 gewinnen und somit die Vorrunde als Tabellenerster abschliessen.

In den Aufstiegsspielen ins Inter treffen wir zuerst auswärts und am 12. Dezember um 10.45 Uhr zuhause - erneut auf die SG Zürisee 2!

Autorin: Meike Brettlecker