handball_staefa_verein.jpg

Grandioser Auftakt für das neue FU14

Mangels Konkurrenz auf der Altersstufe U14 nehmen die Stäfnerinnen am Regionalcup FU16 teil. Die Gegnerinnen aus Witikon waren selbstverständlich bezüglich Körpergrösse den 10- bis 13-Jährigen des gelbschwarzen Heimteams massiv überlegen.

Die Zuschauer und auch die Betreuer kamen aus dem Staunen nicht heraus. Das FU14 war handballerisch extrem auf der Höhe, spielte dynamisch und verteidigte hervorragend. Die Teamjüngste im Tor, Meisare, kam auf eine Abwehrquote von 35%! Es war klar erkennbar, dass die Teamleaderinnen von Stäfa regelmässig mit Jungs trainieren. Ihr Verhalten im 1:1 defensiv und offensiv stellte die Gegnerinnen meist vor unlösbare Probleme. Auch die weniger erfahrenen Mädchen waren hochkonzentriert bei der Sache und trugen ihren Teil zum absolut verdienten 35:21-Cupsieg bei. Gespannt warten die Mädchen und der STAFF auf die nächsten Herausforderungen in der Meisterschaft FU14 und als Zückerchen auf das nächste Cupspiel gegen ein Team FU16.

Autor: Silvio Solenthaler

2122 FU14 Cup Witikon1

Erstes Spiel, erste Jubelposen: Das FU14 siegt im Cup gegen Witikon 35:21.

2122 FU14 Cup Witikon2

Mitfiebern auf der Bank. (Fotos: Silvio Solenthaler)