RTV BaselDer verlustpunktfreie RTV 1879 kommt auf den Frohberg

Wenn eine Mannschaft das Prädikat "Übermannschaft" überhaupt verdient, dann der RTV 1879 Basel. Und ausgerechnet zum ungünstigsten Zeitpunkt kommen die Schützlinge des erfahrenen Trainers Samir Sarac in die Halle für alle. Das Lazarett der Lakers wird sich nämlich bis zum Gastspiel des Leaders nicht lichten. Neben Louis Barth, Lukas Maag und Jakub Cibere wird auch Mike Felder mit einer Hirnerschütterung weiter ausfallen. Ob Nicola Brunner seinen grippalen Infekt dann völlig ausgestanden hat, ist noch fraglich. Doch die Hausherren wollen nicht klagen und freuen sich auf den letzten Härtetest vor den kurzen Winterferien.

Auch die Fans freuen sich auf den RTV 1879 Basel, der in den ersten 12 Spielen der Saison keinerlei Schwächen zeigte und fast jedes Spiel souverän gestaltet hat. Vor der Spielzeit glaubten viele, der Absteiger würde in seine Einzelteile zerfallen. Doch am Rhein blieb fast alles beim alten. Rares Jurca befindet sich weiterhin in seinem x-ten Frühling. Seine erfahrenen Mitstreiter Igor Stamenov oder Florian Goepfert führen das Team und eingeschlagen hat Neuzugang Tibor Jurcevic (kam aus Nexe/Kroatien). Wer will dieses Team in dieser Spielzeit schlagen? Vielleicht wird es für die Schwarz-Weissen erst wieder eng in den Play-Off-Spielen nach dieser Saison, wenn es im Duell der beiden Erstplatzierten um den Aufstieg in die NLA geht.

Freuen dürfen uns auf jeden Fall auf ein aufopferungsvoll kämpfendes Gastgeberteam gegen den scheinbar übermächtigen Gegner aus Basel: "Es gibt kein Rezept gegen diesen Gegner, aber wir wollen unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen. Wir probieren, unser Spiel durchzuziehen und dann schauen wir", sagt Lakers-Trainer Ferenc Panczel, der ob der zahlreichen Ausfälle nicht jammern will: "Klar, ist es momentan schwierig. Aber wir müssen trotzdem schnell spielen und unsere technischen Fehler reduzieren. Ob der Gegner Basel heisst oder nicht. Es liegt einfach an uns", weiss der Ungar und hofft am kommenden Samstag auf einen gut besuchten Frohberg: "Ich hoffe, dass unsere Fans uns lautstark unterstützen als 8. Mann. Daas pusht uns. Wir werden kämpfen und 60 Minuten alles geben."


Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 13. Runde

Lakers Stäfa vs RTV 1879 Basel
Samstag, 16. Dezember 2017, 16.30 Uhr, Stäfa Frohberg
Schiedsrichter: Andreoli Reto / Leu Raymond

Die besten Torschützen der beiden Teams (Tore/davon 7m):
Lakers Stäfa: Valentino Valentakovic 71/0, Mikkel Madsen 67/11, Nicola Brunner 62/21, Ramon Schlumpf 43/0, Christoph Piske 27/0;
RTV 1879 Basel: Rares Jurca 93/39, Tibor Jurjevic 55/3, Igor Stamenov 45/0, Dick Hylken 42/0, Florian Goepfert 35/3;

Die letzten Aufeinandertreffen:
30.04.2016 RTV 1879 Basel vs Lakers Stäfa 26:26 
13.04.2016 Lakers Stäfa vs RTV 1879 Basel 24:32
12.03.2016 RTV 1879 Basel vs Lakers Stäfa 25:24
20.02.2016 Lakers Stäfa vs RTV 1879 Basel 23:21
21.11.2015 Lakers Stäfa vs RTV 1879 Basel 17:22
12.09.2015 RTV 1879 Basel vs Lakers Stäfa 34:28

Alexander Kuszka

Verein

Der SPORT-und FREiZEiT-Shop im Monat September 2018

Shop SeptemberPause vom 4. bis 23. September 2018

Aktive

Männer 3. Liga Espoirs: 40:29-Kantersieg in Einsiedeln

Männer 3 Liga EspoirsErster Saisonsieg für die Thoma-Truppe

NLB

#04EMMEN: Imposante 2. Halbzeit beim Aufsteiger

ls portrait 9 Ardielli34:28 -  Lakers bleiben in der neuen Saison auf der Erfolgsspur.

Nachwuchs

U13 Espoirs 1: Gerechte Punkteteilung gegen GC Ami

U13 Espoirs 124:24-Remis in der Saalsporthalle

Tabellen und Spielpläne

Matchcenter

Nachwuchs

MU17 Elite: 32:24-Erfolg gegen Wacker Thun

handball staefa u17 elite
Fulminanter 11:2-Start war Basis für den Erfolg

Handball-TV

logohandballtv

SHV-Matchcenter/Liveticker

Matchcenter