DSC00308Donnerstag, 19. Oktober 2017

Tagespauschale von Rainer Holzinger
Heute hatte ich keine direkten Gruppen zum Betreuen und daher habe ich mich in beiden Camps einmal etwas umgeschaut und zahlreiche Fotos vor allem im Sport-Camp geschossen. Zuerst habe ich im Handball-Camp die tolle und minuziöse Arbeit aller Trainer wie Pedja Milicic, Ramon Schlumpf, Francesco Ardielli und Christian Bienz bewundert, mit welcher Geduld und Hartnäckigkeit sie den Akteuren die handballerischen Elemente geschult haben. Korrigieren da, Helfen dort und immer wieder mit sehr viel Überzeugung. Ganz herzlichen Dank für eure super Arbeit, welche ihr alle sichtlich erkennbar mit viel Hingabe und Spass ausführt.

Anschliessend habe ich dann die Mittagessens-Zeremonie betreut, um den Leitern etwas Ruhe und Entspannung zu gönnen, sofern dies bei so vielen Essern möglich ist. Bereits zum vierten Mal durften wir diese Woche im Restaurant Frohberg die genüsslichen Menüs verspeisen. Ich habe heute viele Kids erlebt, welche 2-3x nachgeschöpft haben. Wenn ich denke, wie viele Früchte und Power-Riegel beim Znüni und auch beim Zvieri vertilgt werden, da kann ich nur annehmen, dass einiges in den Lektionen der beiden Camps geleistet wird. Den Wortlaut „die haben aber so richtig Hunger“ habe ich doch einige Male in den letzten 4 Tagen von Gästen des Restaurants gehört. Hier möchte ich auch dem Team vom Restaurant Frohberg meinen ganz herzlichen Dank aussprechen, für ihre tolle Arbeit, sei es an die Küche oder dem stets sehr gut gelaunten Servicepersonal. An euch alle ein richtig grosses DANKESCHÖN!!!

Am Nachmittag war ich dann im Sport-Camp anzutreffen und durfte miterleben, mit wieviel Power und vor allem viel Spass in den Gesichtern der Kids die Lektionen geniessen. Auch hier möchte ich mich bei den heutigen Leitern wie Dave Bruderer, Gwendolyn Dasser, Urs Rochaix und Laurent Biollay ganz herzlich bedanken, mit wieviel Geduld und Einfühlungsvermögen sie allen Kids die vielen verschiedenen Spielformen beibringen und schulen. Nicht zu vergessen die super gute Seele des Sport-Camps, Andrea Leutwyler, welche das Sport-Camp zum ersten Mal leitet und immer wieder eine gute Tat vollbringt. Sei es mit Znüni oder Zvieri vorbereiten, Leitern etwas Gutes tun, kleine Bobos verarzten, das ganze Organisatorische handeln und einfach ihr ganz fröhliches Wesen, welches sie einbringt. Herzlichen Dank auch an dich Andrea! Nachfolgend nun noch einige detailliertere Tagesbereichte aus den beiden Camps.

Handball-Camp von Christian Bienz
Donnerstag ist Handball-Tag! Heute hat jeder Wecker funktioniert - alle Kids waren rechtzeitig bereit für einen intensiven Handballtag. Am Morgen widmeten sich U15-Elitetrainer Bienz und U13-Trainer Ramon Schlupf mit den Jüngeren des Handballcamps der Defensivarbeit. Von 1:1 bis hin zu 3:2 gab es Kampf und Krampf. Es wurde versucht Emotionen reinzubringen und Aggressivität zu fördern. Zur gleichen Zeit standen bei den Älteren mit Pedja und Francesco das Spiel mit dem Kreisläufer und Kleingruppentaktik im Vordergrund.
Nach feiner Munitionsaufladung mit „Brätkügeli“ und Reis durften die U15-Junioren in Gruppe 1 ihren „Bienz“ wieder zurückhaben und auch noch ein bisschen am Abwehrsystem feilen. Viel Zeit für Detailarbeit war angesagt - in 5 Stunden Handball hat man auch die Möglichkeit dazu. Morgen nochmal hartes Training am Morgen und dann das Gelernte im Plauschturnier am Nachmittag versuchen umzusetzen. Übrigens gibt es zum Turnier am Nachmittag auch Kaffee und Kuchen in unserem Beizli. Handball macht auch mehr Spass mit Publikum und die Kinder haben es nach dieser Woche auch verdient.

SPORT-Camp von Urs Rochaix
Am 4. Tag starteten wir wieder mit Handball-Lektionen. Dave und Gwendolyn leiteten die ältere Sport-Camp Truppe und Urs durfte heute mit unserem Gasttrainer Laurent Biollay die Lektionen der jüngeren Gruppe gestalten. Bei den ersten Übungen spürten wir die Freude der Kinder und so verwunderte es niemand, dass auch dieser Morgen wie im Fluge vorüber ging. Fast haben wir die Früchte-Znünipause verpasst auf die sich die Kinder bei Spielbeginn auch sehr gefreut haben.

Auch für uns Trainer war die kurze Spielunterbrechung interessant, konnten wir unsere Erfahrungen und nächsten Lektionen kurz untereinander austauschen und besprechen. Dabei haben wir leider erfahren, dass Nevios Verletzung, welche er bereits mit ins Camp brachte, gravierender ist und er deshalb nicht mehr mitspielen konnte. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung und dass er rasch wieder gesund wird. Der Nachmittag mit einem Technikblock und einem anschliessenden Handballspiel verlief friedlich und zu aller Zufriedenheit. In der letzten Stunde vergnügten wir uns mit Boccia oder dem finnischen Wurfspiel „Mölkky“ bis die Kirchenuhr 4 Mal schlug und den Abschluss dieses sportlichen Tages einläutete. Happy, jedoch müde kehrten alle Teilnehmer wieder nach Hause. Es bleibt noch ein letzter Tag, der für uns Alle den Abschluss eines erfolgreichen Camps bescheren soll.

Ein herzliches Dankeschön an Andrea, für die leckere Zwischenverpflegung und auch ein Dank an unseren Gasttrainer Laurent Biollay, der uns bei den heutigen Lektionen gut unterstützt hat.

Verein

Der SPORT-und FREiZEiT-Shop im Monat September 2018

Shop SeptemberPause vom 4. bis 23. September 2018

Aktive

Männer 3. Liga Espoirs: 40:29-Kantersieg in Einsiedeln

Männer 3 Liga EspoirsErster Saisonsieg für die Thoma-Truppe

NLB

#04EMMEN: Imposante 2. Halbzeit beim Aufsteiger

ls portrait 9 Ardielli34:28 -  Lakers bleiben in der neuen Saison auf der Erfolgsspur.

Nachwuchs

U13 Espoirs 1: Gerechte Punkteteilung gegen GC Ami

U13 Espoirs 124:24-Remis in der Saalsporthalle

Tabellen und Spielpläne

Matchcenter

Nachwuchs

MU17 Elite: 32:24-Erfolg gegen Wacker Thun

handball staefa u17 elite
Fulminanter 11:2-Start war Basis für den Erfolg

Handball-TV

logohandballtv

SHV-Matchcenter/Liveticker

Matchcenter