Pfadi EspoirsStevan Kurbalija kommt als Trainer auf den Frohberg

Am kommenden Samstag ist es soweit. Die Lakers bestreiten ihr ersten NLB-Saisonspiel auf dem Frohberg. Zu Gast ist die SG Yellow/Pfadi Espoirs mit ihrem neuen Trainer Stevan Kurbalija. Der ehemalige Kreisläufer der Seebuben amtet zum ersten Mal als Cheftrainer eines Männer-Teams und kennt natürlich die Gegebenheiten auf dem Frohberg und auch einen grossen Teil der Mannschaft. Freuen wir uns auf das Wiedersehen mit Stevan und dem Auftritt unserer Schützlinge in der Halle für alle.

Winterlich wird es wohl draussen sein. Die Temperaturen erinnern eher an einen tristen Novembertag als an Mitte September und einen heissen Fight auf der Platte der Frohberghalle. Die Lakers bestreiten ihr ersten Heimspiel der NLB-Saison und haben nach dem knappen Auswärtssieg in Stans und dem eher durchwachsenen Auftritt - zumindest in der ersten Halbzeit - in Uster die Lehren gezogen und den Schalter wieder auf ihr Saisonziel umgelegt. Am Ende der regulären Saison unter den besten Zwei stehen. Die Rechnung geht aber nur auf, wenn die Milicic-Truppe ihre Heimstärke und die Unterstützung der Fans in Punkte umsetzt. Schön spielen war gestern, Effektivität ist Trumpf. Unter diesem Aspekt ist ein Sieg gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs Pflicht, zumal der Gast aus der Eulachstadt keine gute Bilanz gegen Stäfa aufweist. Noch nie holte Yellow und dann die SG Yellow/Pfadi Espoirs einen Punkt gegen die Lakers in einem Ligaspiel, einmal war es knapp, sonst immer deutlich.

Bei der 19:27-Niederlage in Möhlin zeigte das Team von Stevan Kurbalija eine ordentliche Leistung, musste sich aber dem haushohen Favoriten schlussendlich deshalb so deutlich beugen, weil die Chancenauswertung ungenügend war. An dieser hat der Ex-Stäfner Kurbalija in den vergangenen Tagen arbeiten können und wird sein junges Team perfekt auf die Lakers einstimmen, bei denen sich Jakub Cibere besonders freut. Der neue Torhüter der Gelb Schwarzen stand noch bis Ende Saison 16/17 im Kader unserer Gäste.


Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 2. Runde
Lakers Stäfa - SG Yellow/Pfadi Espoirs
Samstag, 16. September 2017, 16.30 Uhr, Stäfa Frohberg
Schiedsrichter: Daniel Baumann / Gioacchino Cristallo

Die besten Torschützen der beiden Teams (Tore/davon 7m):
Lakers Stäfa: Nicola Brunner 9/2, Mikkel Madsen und Valentino Valentakovic je 8/0, Christoph Piske 2/0,
SG Yellow/Pfadi Espoirs: Joël Bräm 5/1, Daniel Parkhomenko 4/0, Tim Schärer 4/1, Lukas Heer 3/0;

Die vergangenen Liga-Spiele:
11.02.17 (MNLB) Lakers Stäfa - SG Yellow/Pfadi Espoirs 25:15 (13:7)
28.09.16 (MNLB) SG Yellow/Pfadi Espoirs - Lakers Stäfa 24:28 (9:15)
16.05.12 (MNLA-NLB) Yellow Winterthur - Lakers Stäfa 23:30 (10:16)
11.05.12 (MNLA-NLB) Lakers Stäfa - Yellow Winterthur 29:28 (15:13)
29.05.11 (MNLA-NLB) Lakers Stäfa - Yellow Winterthur 29:22 (16:13)
25.05.11 (MNLA-NLB) Yellow Winterthur - Lakers Stäfa 24:27 (12:13)

Alexander Kuszka

Verein

Der SPORT-und FREiZEiT-Shop im Monat September 2018

Shop SeptemberPause vom 4. bis 23. September 2018

Aktive

Männer 3. Liga Espoirs: 40:29-Kantersieg in Einsiedeln

Männer 3 Liga EspoirsErster Saisonsieg für die Thoma-Truppe

NLB

#04EMMEN: Imposante 2. Halbzeit beim Aufsteiger

ls portrait 9 Ardielli34:28 -  Lakers bleiben in der neuen Saison auf der Erfolgsspur.

Nachwuchs

U13 Espoirs 1: Gerechte Punkteteilung gegen GC Ami

U13 Espoirs 124:24-Remis in der Saalsporthalle

Tabellen und Spielpläne

Matchcenter

Nachwuchs

MU17 Elite: 32:24-Erfolg gegen Wacker Thun

handball staefa u17 elite
Fulminanter 11:2-Start war Basis für den Erfolg

Handball-TV

logohandballtv

SHV-Matchcenter/Liveticker

Matchcenter