BSV StansDie Gelb Schwarzen starten beim Aufsteiger in Nidwalden

Am kommenden Sonntag geht es endlich los für die Lakers. Am ersten Spieltag der NLB gastieren die Milicic-Schützlinge beim Aufsteiger BSV Stans in der engen Eichli-Halle. Ohne Wenn und Aber lautet das Ziel der Gelb Schwarzen „Auswärtssieg“. Klingt in der Situation der Stäfner nicht vermessen oder gar überheblich, sondern die Ambitionen müssen die Lakers haben. Schon nach dem Cupsieg in Yverdon konnte das Team kritische Worte aus dem Vorstandslager vernehmen, obwohl es sich nach dem 39:30-Erfolg ergebnistechnisch gemütlich zurücklehnen könnte. Doch der Anspruch ist es, in jedem Spiel das Beste abzurufen und 60 Minuten Gas zu geben.

„Wenn du Dir in dieser Saison nur einen Fehler erlaubst, kann das schnell nach hinten losgehen“, sagt der neuen Spielmacher Christoph Piske im Handball-Magazin NORDKURVE. In dieser Saison könne jeder Underdog einen Topfavoriten richtig auf die Nerven gehen. Der BSV Stans, ein Traditionsverein aus Nidwalden, immer im Schatten des HC Kriens-Luzern, aber immer realitätsnah und bodenständig. Für den Aufsteiger geht es von Beginn an gegen den Abstieg und wenn am ersten Spieltag gleich einer der Favoriten in der eigenen Halle auftaucht, dann hat man gleich den Massstab der Liga und die Motivation, alles zu geben.

Der BSV Stans hatte sich in der vergangenen Saison in der Erstligagruppe 3 noch vor den Teams aus Pratteln, Pilatus und Dagmersellen als Erster durchgesetzt und hatte in den Aufstiegsspielen gegen die See Tigers das Glück des Tüchtigen (25:24, 25:25). Trainer Andy Gubler vertraut auf seinen eingespielten, jungen Kader und vor allem auf die Treffsicherheit von Florian Henrich, dem in der vergangenen Spielzeit in 16 Spielen 115 Toren gelangen.

Bei den Lakers wartet man weiterhin auf den Einsatz der beiden rekonvaleszenten Louis Barth und Mike Felder. Ansonsten sind alle Mann an Bord und auf dem guten Weg an den Vierwaldstättersee. Den letzten Test unterzogen sich die Schützlinge von Cheftrainer Pedja Milicic übrigens am Montagabend. Beim Erstligisten SC Frauenfeld gab es einen 30:27-Erfolg. Nach einem furiosen Auftakt und einer 10:2-Führung nach 15 Minuten liessen die Gelb Schwarzen die Hausherren aufkommen, ohne den Sieg zu gefährden. Bester Werfer war Captain Lukas Maag mit 8 Treffern. 

Kooperation mit dem TV Uster
Die Lakers Stäfa und der TV Uster werden in der kommenden Saison auf der Torhüter-Position zusammenarbeiten. Darauf einigten sich die Teamverantwortlichen der beiden Vereine. Demzufolge werden entweder Luca Frei oder Florian von Wyl bei den Red Dragons Uster im Kader stehen, wenn sie bei den Lakers nicht im Einsatz sind: "Es ist für beide Teams eine Win-Win-Situation. Bei den ambitionierten Ustermern bekommen Luca und Florian auf hohem Niveau ihre Einsatzzeiten. Für ihre Entwicklung ist das enorm wichtig“, sagt Team-Manager Daniel Perisa über die Kooperation mit dem TVU.

Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 1. Runde
BSV Stans - Lakers Stäfa
Sonntag, 3. September 2017, 17.30 Uhr, Stans Eichli
Schiedsrichter: Sager Robin / Styger Stefan

Das ist der BSV STANS
Zugänge: Roger Scherer (SG Pilatus), Alain Schumacher (TV Horw), David Riederer (SG Pilatus), David Wenger (SG Pilatus)
Abgänge: Thomas Mohenski (Rücktritt), Armani Mayabanza (Rücktritt), Simon Schneider (Rücktritt), Moritz Wolf (BSV Stans 2. Liga)
Saisonziel: Ligaerhalt
Team-Budget: keine Angaben

Alexander Kuszka

Verein

Der SPORT-und FREiZEiT-Shop im Monat September 2018

Shop SeptemberPause vom 4. bis 23. September 2018

Aktive

Männer 3. Liga Espoirs: 40:29-Kantersieg in Einsiedeln

Männer 3 Liga EspoirsErster Saisonsieg für die Thoma-Truppe

NLB

#04EMMEN: Imposante 2. Halbzeit beim Aufsteiger

ls portrait 9 Ardielli34:28 -  Lakers bleiben in der neuen Saison auf der Erfolgsspur.

Nachwuchs

U13 Espoirs 1: Gerechte Punkteteilung gegen GC Ami

U13 Espoirs 124:24-Remis in der Saalsporthalle

Tabellen und Spielpläne

Matchcenter

Nachwuchs

MU17 Elite: 32:24-Erfolg gegen Wacker Thun

handball staefa u17 elite
Fulminanter 11:2-Start war Basis für den Erfolg

Handball-TV

logohandballtv

SHV-Matchcenter/Liveticker

Matchcenter