handball_staefa_nachwuchs.jpg

U13 Espoirs 1: Gerechte Punkteteilung gegen GC Ami

Das Espoirs 1 reiste heute zum erwartet schwierigen Auswärtsspiel nach Zürich. Nach einem fulminanten Start und einer zwischenzeitlichen 4 Tore Führung verloren die Espoirs, auch nach vielen gleichzeitigen Wechseln vom Coach, etwas den Faden und liessen den Gegner wieder herankommen. Es resultierte ein gerechtes 11:11 zur Pause und somit war für die zweiten 30' alles ausgeglichen.

Man wollte mit erhobenen Köpfen und vollem Einsatz in die zweite Halbzeit starten - denn alle spürten, dass ein Sieg durchaus möglich gewesen wäre! Leider verlief dieser Start alles andere als erwartet und erhofft und GC war schnell in zwei Tore und Front und auf einmal rannten wir einem Rückstand hinterher. Ärgerlich waren in dieser Phase sicherlich die zahlreichen unnötigen Fehler und überfrühten Abschlüsse! Im Time-Out wurden die Espoirs daran erinnert, was sie eigentlich können und dass es ohne angezogene Handbremse auch deutlich erfolgreicher gehen könnte! Ab diesem Time-Out zeigten die Espoirs wieder ein anderes Gesicht und kämpften zusammen als Team. Weiterhin folgten einige Fehler, aber diese wurden rasch abgehakt und vor allem wurden die guten Aktionen wieder gefeiert und sie haben sich als Team gefangen. Resultierend war eine erneute Führung für uns, gar mit der Chance auf zwei Tore wegzuziehen... beim offenen Schlagabtausch endete das Spiel am Schluss mit einer gerechten Punkteteilung und beide Teams konnten sich über einen Punkt freuen.

Ich bin sehr stolz auf die gezeigte Reaktion der Espoirs - das ist gar nicht so einfach, wenn man auf einmal einem Rückstand hinterher rennt, wieder zurück ins Spiel zu finden! Chapeau!! Wir sind weiterhin ungeschlagen und dürfen mit breiter Brust in die nächsten Begegnungen gehen. Die Arbeit geht uns natürlich dennoch nicht aus....... 😉

Lukas Maag