handball_staefa_aktive.jpg

Männer 3. Liga Espoirs: 40:29-Kantersieg in Einsiedeln

Am vergangenen Samstag Abend trat unsere Stäfner 3. Liga Truppe unter dem Coaching von Trainer Björn Thoma in Einsiedeln zum 2. Meisterschaftsspiel an. Nach einer knappen Heimniederlage im ersten Spiel gegen den HC Glarus waren wir auf Wiedergutmachung aus. Zur Besonderheit wurde jeder Spieler einzeln in der Halle begrüsst. Anspielzeit war um 19.30 Uhr.

Wir starteten fulminant in die Partie und konnten die Einsiedler Defensive mit einfachen Abschlüssen bezwingen. Nur in der eigenen Defensive haperte es noch. 9:12 hiess die Führung nach 13 gespielten Minuten. Bis zur Halbzeit konnten wir dann bis auf 14:21 davonziehen. Unsere Spielzüge wie auch viele Gegenstösse gelangen gut und die Einsiedler konnten mit unserem Tempo nicht mithalten.

In der zweiten Halbzeit war für uns klar: Wir wollten nicht wie eine Woche zuvor gegen Glarus einbrechen, sondern das Ding durchziehen! Dies gelang uns vorallem wegen einer guten Deckungsarbeit sehr gut. In der Offensive hatten wir ein wenig Mühe mit der offensiveren Deckung des Gegners, doch mit viel Laufarbeit konnten wir sie gekonnt ausspielen. Mit einem klaren 40:29 konnten wir unseren ersten Saisonsieg einfahren!

Nun haben wir eine Woche Pause, ehe wir am 6. Oktober zu unserem zweiten Heimspiel gegen den TV Thalwil antreten werden. Anspielzeit wird um 20.15 Uhr auf dem Stäfner Frohberg sein. Wir würden uns sehr um eure Unterstützung freuen! Hopp Stäfa!

Nicola Wey