Madsen.jpg

Pre-Season 1.0: Torreigen auf dem Frohberg - 39:34 gegen Wädenswil

 

Im ersten Testspiel zur neuen Saison haben die Lakers am Abend gegen den HC Wädenswil mit 39:34 (17:17) gewonnen. Mikkel Madsen und Nicola Brunner zeigten sich dabei schon von ihrer Schokoladenseite. Der Däne erzielte gegen seinen Ex-Klub 9 Treffer, der Stäfner Routinier kam auf 8 Einschüsse. Insgesamt konnte Trainer Pedja Milicic mit seiner Offensive zufrieden sein. In der Abwehrarbeit ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung nicht mehr zu erwarten. Zudem fehlten Louis Barth und Valentino Valentakovic. Das Torhüterduo bildeten zum ersten Mal Florian von Wyl und Luca Frei. Jakub Cibere, Neuzugang von der SG Pfadi/Espoirs, fehlte heute noch. Bis zu den kurzen Sommerferien werden die Gelb Schwarzen noch weiteren Schweiss auf dem Frohberg vergiessen. Am 8. und 9. Juli geht es noch zum Special Weekend nach Arbon an den Bodensee.

Die Lakers möchten sich an dieser Stelle nochmals beim HC Wädenswil bedanken, der aufgrund der akuten Personalnot beim HSC Suhr Aarau als Testspielgegner eingesprungen war.

Lakers Stäfa vs HC Wädenswil 39:34 (17:17)
Montag, 26. Juni 2017, Frohberg Stäfa, 50 Zuschauer

Lakers Stäfa: Frei/von Wyl; Ardielli 5, Zimmermann 1, Brunner 8, Maag 6, Madsen 9, Schlumpf 6, Lechner 3, Vernier 1;

Bemerkungen: Lakers ohne Cibere, Valentakovic, Milosevic und Barth;