Madsen.jpg

BARRAGE: Der Berg ruft!!!

Mehr als 1.000 Fans werden am kommenden Samstag auf dem Frohberg erwartet, wenn die Lakers das Hinspiel in der Barrage gegen den TSV Fortitudo Gossau bestreiten. Die Fürstenländer haben sich in extremis in der Abstiegsrunde vom letzten Tabellenplatz verabschiedet und den RTV 1879 Basel hinter sich gelassen. Neun Siege in 12 Abstiegsrunden-Partien sprechen Bände für das Team von Trainer Rolf Erdin, das mit breiter Brust auf dem höchsten Handballberg der Schweiz aufkreuzen wird. Was für die Lakers spricht ist die GELBE WAND, die sich wieder auf der Nordkurve aufbauen wird.

Mehr Infos folgen.

Swiss Handball League, Männer NLA/NLB Auf-/Abstiegsrunde, 1. Runde
Lakers Stäfa - TSV Fortitudo Gossau,
Samstag, 13. Mai 2017, 16.30 Uhr, Stäfa Frohberg

Die besten Topscorer der beiden Teams (Spiele/Tore/davon 7m):
Lakers Stäfa: Mikkel Madsen 26/121/40, Nicola Brunner 24/109/10, Valentino Valentakovic 20/90/0, Mirko Milosevic 20/85/26, Ramon Schlumpf 25/61/0;
TSV Fortitudo Gossau: Lucius Graf 28/119/11, Christoph Piske 30/109/1, Yannick Harder 30/95/31, Samuel Weingärtner 29/87/8, Gabriel Würth 30/85/2;

Die letzten Aufeinandertreffen:
16.04.16 (MNLA) Lakers Stäfa - TSV Fortitudo Gossau 21:28 (8:15)
26.03.16 (MNLA) TSV Fortitudo Gossau - Lakers Stäfa 25:21 (11:9)
27.02.16 (MNLA) Lakers Stäfa - TSV Fortitudo Gossau 30:16 (15:9)
13.02.16 (MNLA) TSV Fortitudo Gossau - Lakers Stäfa 23:25 (11:15)
05.12.15 (MNLA) Lakers Stäfa - TSV Fortitudo Gossau 22:23 (10:15)
26.09.15 (MNLA) TSV Fortitudo Gossau - Lakers Stäfa 27:20 (15:9)

Alexander Kuszka