Madsen.jpg

#20ALTDORF: Heimspiel gleich Heimsieg?

Nur noch doppelte Punktgewinne zählen für die Milicic-Equipe
Nach dem 14. Sieg der Saison bleibt für die Lakers alles beim alten. Ein Sieg im Heimspiel gegen Altdorf muss folgen. Es grüsst schon lange das Murmeltier, doch die Fakten sprechen immer mehr für den TV Endingen. Die Aargauer geben sich keine Blösse und marschieren weiter vorne weg. Für die Lakers bleibt die Rolle des Jägers. Wenn die Milicic-Truppe auch im Heimspiel gegen die Urner auf seine Abwehr zählen kann, die in den vergangenen beiden Spielen fast keine Fehler machte, dann hätten die Gäste aus Altdorf eigentlich keine Chance. Doch das sagte man auch vor dem Heimspiel gegen Solothurn oder dem Gastspiel beim STV Baden. Ausser Leerlauf und Konzentrationsschwächen war nichts drin für Gelb Schwarz.

Gegen den KTV Altdorf, bei dem Spielertrainer Mario Obad mit 113 Treffern zu den stärksten Scorern der Liga zählt, redet man nicht mehr von Punktverlusten. Warum auch? Vielleicht weil die Samstagsgäste am vergangenen Wochenende die Kadetten Espoirs mit 33:32 besiegten und dabei eine kämpferisch starke Leistung boten? Oder weil sie auch im Hinspiel eine bärenstarke Leistung zeigten, obwohl sie sich den Lakers dann doch mit 24:27 beugen mussten?

Auf jeden Fall würde der nächste Schwächeanfall das Aus im Meistertitelrennen bedeuten und dem TV Endingen den Weg zum direkten Wiederaufstieg frei machen. Dann gäbe es keine Fragen mehr......

Das Team um Captain Lukas Maag würde sich über zahlreiche Fanunterstützung freuen.

Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 20. Runde
Lakers Stäfa - HC KTV Altdorf
Samstag, 11. März 2017, 16.30 Uhr, Stäfa Frohberg
Schiedsrichter: Keiser Daniel / Rottmeier Michael

Die besten Torschützen der beiden Teams (Tore/davon 7m):
Lakers Stäfa: Mikkel Madsen 83/24, Nicola Brunner 72/4, Mirko Milosevic 69/22, Valentino Valentakovic 61/0, Ramon Schlumpf 41/0;
KTV Altdorf: Mario Obad 113/21, Marko Koljanin 69/23, Nicolai Christensen 67/3, Ivan Fallegger 58/0, Marius Kasmauskas 56/0;

R

Team

Sp.

S

U

N

T+

T-

(+/-)

Pt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Endingen

19

17

0

2

620

484

136

34

2.

Lakers Stäfa

19

14

1

4

541

453

88

29

3.

Möhlin

19

12

0

7

535

490

45

24

4.

Baden

19

12

0

7

541

500

41

24

5.

Espoirs SH

19

11

1

7

568

511

57

23

6.

Solothurn

19

11

1

7

505

488

17

23

7.

Steffisburg

19

10

1

8

511

524

-13

21

8.

Horgen

19

8

2

9

531

532

-1

18

9.

Altdorf

19

8

2

9

519

555

-36

18

10.

Birsfelden

19

6

2

11

492

524

-32

14

11.

Siggenthal

19

6

2

11

466

507

-41

14

12.

Yellow/Pfadi

19

6

1

12

457

546

-89

13

13.

CS Chênois

19

4

1

14

528

594

-66

9

14.

Wädenswil

19

1

0

18

503

609

-106

2

KTVAltdorf

1488913362