Madsen.jpg

#09SOLOTHURN: Schwere Hürde im CIS

Am kommenden Samstag gastieren die Lakers Stäfa bei der SG TV Solothurn. Das Team von Spielertrainer Marco Kurth, seineszeichens auch Topscorer der Gastgeber, hat die letzten beiden Ligaspiele in Möhlin und zuhause gegen die Kadetten Espoirs verloren und will gegen die Gäste vom Zürichsee unbedingt doppelt punkten, um den Rückstand auf die beiden Leader Basel und Möhlin nicht grösser werden zu lassen. Das gilt aber auch für die Lakers, die nach dem Heimerfolg gegen den STV Baden Morgenluft geschnuppert haben und jetzt wieder wissen, dass sie an guten Tagen, jeden Gegner in der NLB schlagen können. wie schon beim Coup gegen das Spitzenteam aus dem Aargauer wird den Gelb Schwarzen die Mittelachse in der Defensive komplett fehlen. Neben den langzeitverletzten Routiniers Louis Barth und Lukas Maag wird auch Christian Vernier weiterhin passen müssen: "Ich war gestern bei Dr. Sannwald in der Schulthess-Klinik und es wurden mir die Fäden gezogen. Erst nächste Woche werde ich wieder in Mannschaftstraining einsteigen können."

Update vom 16.11.2017:
Die Disziplinarkommission Leistungssport hat Nicolo Moggi von B-Ligist SG TV Solothurn für vier Spiele gesperrt. Zudem wurde der 22-jährige mit einer Geldstrafe belegt. Der Kreisläufer leistete sich im Anschluss an die Meisterschaftspartie gegen die SG GS/Kadetten Espoirs Schaffhausen verbale Entgleisungen in Richtung der Schiedsrichter, die daraufhin einen Rapport erstellten. Di...e Disziplinarkommission erachtete das Verhalten des Spielers als grobe Unsportlichkeit, wodurch diese Strafe zu Stande kommt. Die SG TV Solothurn kann gegen das Urteil noch Rekurs einlegen.


Es wird ein heisser Tanz im CIS Sportcenter und wir drücken unseren Jungs alle Daumen.


Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 9. Runde 

SG TV Solothurn - Lakers Stäfa
Samstag, 18. November 2017, 17.00 Uhr, Solothurn CIS
Schiedsrichter: Meier Simon / Hennig Simon

Die Topscorer der beiden Teams (Tore/davon 7m):
SG TV Solothurn: Marco Kurth 50/24, Nicolo Moggi 26/0, Marco Strahm 19/0, Lucas Rohr 18/0, Sven Schafroth 17/2;
Lakers Stäfa: Nicola Brunner 51/17, Valentino Valentakovic 45/0, Mikkel Madsen 42/5, Ramon Schlumpf 32/0, Christoph Piske 20/0;

Die letzten Ligatreffen:
17.12.16 (MNLB) Lakers Stäfa - SG TV Solothurn 22:27 (12:14)
07.09.16 (MNLB) SG TV Solothurn - Lakers Stäfa 20:30 (10:12)