Madsen.jpg

#05ALTDORF: Spiel 1 nach der Ära Milicic

Am kommenden Samstag reisen die Lakers ins Urnerland. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge haben die Lakers sehr viel gutzumachen. Bei einer weiteren Niederlage wäre der Zug zur Tabellenspitze vorerst abgefahren, denn die Spitzenteams aus Baden, Basel, Möhlin und Schaffhausen geben sich weiterhin keine Blösse. Wenn man die Fakten zum Gegner KTV Altdorf zusammensammelt, wird eines klar: Alle 13 Spiele in der Liga (oder auch Auf-/Abstiegsrunde) haben die Stäfner gewonnen, sind so etwas wie der Angstgegner für die Urner. Doch was will das in der derzeitigen Situation der Seebuben heissen? Nach der Freistellung von Cheftrainer Pedja Milicic haben in dieser Woche Assistenztrainer Thomas Schmidt und René Barth das Ruder auf dem Frohberg übernommen und hoffen, dass sie in der kurzen Zeit dem Team wieder Selbstvertrauen einimpfen konnten. Denn die Spieler wissen jetzt, dass es keine Ausreden mehr gibt. Jetzt sind sie gefragt und wissen, dass sie beim Interimsduo Schmidt/Barth in besten Händen sind. Fingerspitzengefühl und Geduld zeichnen das Duo aus und so werden wir am Samstagabend in Altdorf zwar kein neues Team auf der Platte sehen, aber sicherlich eine andere Körperhaltung. Jeder weiss: Noch ist der Zug zur Tabellenspitzen nicht abgefahren. Vier Punkte Rückstand nach 4 Spieltagen sind nichts....schwieriger würde es werden, wenn auch in Altdorf Punkte gelassen werden.

FANREISE NACH ALTDORF
Jetzt erst recht....Spiel 1 mit dem Interims-Duo Schmidt/Barth beim heimstarken KTV Altdorf. Spielbeginn am kommenden Samstag ist 18 Uhr.

Das Lakers-Team würde sich freuen, wenn es lautstarke Unterstützung in der Feldlihalle erfahren würde. REISE DOCH GLEICH MIT DEN SEEBUBEN MIT INS URNERLAND

07.10.2017 Stäfa- Altdorf- Stäfa; Zustiegsorte =>
Stäfa 14:30 Uhr
Rapperswil 14:45 Uhr
Biberbrugg Parkplatz Restaurant Post 15:10 Uhr

Die Fahrtkosten betragen CHF 20.- und sind bei Fahrtbeginn bei Team-Manager Dani Perisa zu entrichten.

ANMELDUNGEN BIS FREITAG AN: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 
Swiss Handball League, Männer NLB, Hauptrunde, 5. Runde
HC KTV Altdorf - Lakers Stäfa
Samstag, 7. Oktober 2017, 18.00 Uhr, Altdorf Feldli
Schiedsrichter: René Schmid / Philipp Walther 

Die besten Torschützen der beiden Teams (Tore/davon 7m):
KTV Altdorf: Mario Obad 27/6, Pascal Aschwanden 16/0, Fabian auf der Maur und Marius Kasmauskas 11/0, Edvinas Vorobjovas 8/0;
Lakers Stäfa: Valentino Valentakovic 25/0, Mikkel Madsen 23/5, Nicola Brunner 22/5, Ramon Schlumpf 14/0, Lukas Maag 13/0;

Die letzten Aufeinandertreffen:
11.03.17 (MNLB) Lakers Stäfa - HC KTV Altdorf 32:25 (18:11)
22.10.16 (MNLB) HC KTV Altdorf - Lakers Stäfa 24:27 (10:13)
20.05.12 (MNLA-NLB) Lakers Stäfa - HC KTV Altdorf 35:33 (18:12)
06.05.12 (MNLA-NLB) HC KTV Altdorf - Lakers Stäfa 29:34 (16:14)
06.03.10 (MNLB) HC KTV Altdorf - HC GS Stäfa 35:42 (12:20)
24.10.09 (MNLB) HC GS Stäfa - HC KTV Altdorf 34:31 (17:16)

Alexander Kuszka